Hotelprospekt
Impressionen Lindenhof
Dolce Vita Hotels Newsroom

Dolce Vita Hotels folgen

Dolce Vita Hotels Newsroom

Visit Us On GooglePlusVisit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed

Wellness

Seite 1 von 18123...Letzte »

Die Kurgeschichte von Meran

Meran Kurhaus (3)Die Geschichte der Wellnesshotels in Südtirol ist unzertrennbar mit der Kurgeschichte von Meran verbunden. Denn die sonnenverwöhnte und im Herzen Südtirols liegende Stadt, blickt bereits auf eine lange Kurgeschichte zurück! Kaiser Karl V war es, den die mondäne Stadt an der Passer als ihren ersten berühmten Wellnessgast im Jahre 1522 begrüßen durfte. Auf seinen Reisen bevorzugte er es im milden Meran einen Zwischenstopp einzulegen, bevor es weiter Richtung Süden ging.

Die ersten Wellnessgäste in Meran

Nach dem Besuch Kaisers Karl V vergingen noch viele Jahrhunderte, bis sich Meran als Kurstadt bezeichnen durfte. Dem Stadtphysiker Dr. Josef Waibl war es zu verdanken, der 1836 eine durchaus beeindruckende und sehr interessante Publikation über das gesunde Klima in Meran veröffentlichte, und der Stadt so zu Ruhm und Ehre verhalf. Schon wenige Zeit später erfolgte die zweite Veröffentlichung, die noch mehr Besucher in das elegante Meran lockte. Von dem “Gesundbrunnen, in dem Luft, Wasser und Milch von einer Qualität seien, dass das natürliche Lebensende lange hinausgeschoben werden könne”, berichtete auch Dr. Johann Nepomuk Huber, der Leibarzt der Fürstin Schwarzenberg in seinem veröffentlichten Buch “Über die Stadt Meran in Tirol, ihre Umgebung und ihr Klima, nebst Bemerkungen über Milch-, Molke- und Traubenkuren und nahe Mineralquellen“. Frühlingsspaziergang auf dem TappeinerwegEine weitere Lektüre, welche vom Wiener Adel gelesen wurde und den Erfolg der Hotels in und bei Meran ankurbelte. So wurden es mit der Zeit immer mehr Kurgäste, die in Meran einen erholsamen “Wellnessurlaub” verbrachten. Adelige und Künstler sowie eine ganze Reihe anderer wichtiger Persönlichkeiten, fanden Gefallen am Klima in Meran, das vor allem den Lungenkranken Schmerzlinderung verschaffte. Spaziergänge an der frischen Luft waren in Meran in Südtirol schon immer das ganze Jahr über möglich und stärkten die geschwächten Lungen der Kranken. Wer an Problemen mit den Nieren, dem Verdauungstrakt oder an einer Herz- und Kreislauferkrankung litt, dem wurde vom Meraner Arzt Eduard Kuhn die auch heute noch in den Wellnesshotels bei Meran angebotene Traubenkur empfohlen. Moorpackungen, radioaktive Bäder und wohltuende Dampfbäder gehörten auch damals schon zum veschriebenen Kurprogramm. Es dauerte nicht lange und schon konnte die Kurstadt Meran die Kaiserin Sissi mit Töchterchen Valerie und den gesamten Hofstab, den Dirigenten Richard Strauss, den lungenkranken Franz Kafka und den Dichter Rainer Maria Rilke begrüßen. Im Jahre 1840 wurde die erste Kuranlage Merans, eine Kaltwasser-Heilanstalt, eingeweiht. Heute noch prägen stolze Villen, elegante Hotels und großzügige Parkanlagen das Stadtbild, welche, der nicht weit vom Hotel Lindenhof in Naturns entfernten Stadt, ihren unverwechselbaren Charme verleihen!

Was tun gegen Cellulite?

Im Trend: Wellness-KurzreisenDer Sommer ist da und somit auch die langersehnte Urlaubszeit! Wenn da nur nicht die kleinen Fettpölsterchen und die von jeder Frau ungeliebten Dellen wären! Hauptgrund für die Entstehung von Cellulite ist der Elastizitätsverlust des weiblichen Bindegewebes, aber auch, dass die Haut von Frauen dünner ist als die der Männer. Und so hat es das Fettgewebe bei Frauen um einiges leichter, sich auszubreiten und die Bindegewebestränge, die stabartig angeordnet sind, nach oben zu drücken. Das Ergebnis ist dann als Organgenhaut sichtbar. Durch das viele Sitzen im Büro kommen noch Wassereinlagerungen dazu, zudem ist Östrogen dafür verantwortlich, dass sich das Fett vor allem an den Oberschenkeln und am Po ansammelt. Sport und ausreichend Bewegung helfen die Durchblutung anzuregen und zu entwässern und es kann somit eine optische Verbesserung erzielt werde. Sehr empfehlenswert bei Cellulite ist Schwimmen, weil man dabei zusätzlich zur Bewegung auch noch einen lymphdrainageähnliche Wirkung hat. Eine gute Kombi also, um das Bindegewebe zu stärken, denn Wassereinlagerungen werden beim Schwimmen entstaut und die Aktivität der Muskeln von innen gestärkt. Die oft angebotenen Fitnesskurse gegen Cellulite können in Kombination mit Jogging ebenso sinnvoll sein. Wer mindestens zweimal pro Woche Sport treibt, der verbessert seinen Stoffwechsel und Cellulite hat es nicht mehr ganz so leicht, Auch wenn man die unschöne Orangenhaut leider nicht ganz wegtrainieren kann, kann diese deutlich gemildert werden und wer Sport fest in sein Leben integriert, der kann den gehassten Dellen wirksam vorbeugen!

Wellnesshotel SüdtirolWellnessbehandlungen gegen Cellulite

Auch im Wellnesshotel Lindenhof haben wir einige Treatments für Sie, die Ihnen beim Kampf gegen die Orangenhaut helfen können! Für Ihren Wunschtermin bitten wir Sie um eine rechtzeitige Terminreservierung.

“Aktive Kurvendnamik“ – Ägyptoswickel

Problemzonen aber auch müde Beine nach einem aktiven Tag, werden mit Bandagen umwickelt, die vorher in Heilerde, Mineralien und Meersalze getränkt worden sind. Eine spezielle Wickeltechnik unterstützt zudem den Abtransport von Schlackenstoffen aus dem Körper. Ägyptos Wickel wirken entgiftend, hautstraffend und verbessern das Hautbild nachhaltig. Dauer ca. 110 Minuten zu  € 125,00 pro Person.

„Präzise Spannung“ – Cellulitebehandlung mit Ultraschall

Bei dieser Behandlungstecknik mit Ultraschall werden Hautunebenheiten gezielt gemindert. Dauer ca. 80 Minuten zu € 88,00 pro Person.

„Nachhaltige Leichtigkeit“ – Drainierende Ganzkörpermassage

Ergänzend zu einer Cellulitebehandlung oder auch für Sportler, wird diese Massage empfohlen. Durch sanfte und rhythmische Massagebeweungen werden Beine entstaut. Dauer ca. 50 Minuten zu € 66,00 pro Person.

Seite 1 von 18123...Letzte »
Die Stilfserjochwettte
Stilfserjochwette Der Hotelchef des Lindenhofs, Joachim Nischler, fährt von Anfang Juli bis Anfang Oktober jeden Dienstag die Rennrad-Tour von Prad (907 m) bis zum Stilfserjoch (2758m)
News per Mail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Archive

WordPress | optimaclicks | Sitemap | Presse | Social Media | login