Hotelprospekt
Impressionen Lindenhof
Dolce Vita Hotels Newsroom

Dolce Vita Hotels folgen

Dolce Vita Hotels Newsroom

Visit Us On GooglePlusVisit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed

Richtiges Saunieren –  unser Saunameister Christian zeigt Ihnen wie’s geht!

Nach einer ausgiebigen Wanderung oder einer rasanten Biketour in Ihrem Südtirol-Urlaub bietet ein Saunagang herrliche Entspannung für Körper und Seele. Was Sie hierbei beachten sollten erfahren Sie im folgenden Artikel. Unser geschulter Fitnesstrainer Christian hat im Jahr 2013 die Ausbildung zum Saunameister gemacht und mit Bravour bestanden :) Gerne gibt er Ihnen einige Tipps für  den richtigen Saunagang.

Die richtige Vorbereitung für den Saunagang

_DSC3307– Bevor es richtig mit dem Saunabad losgeht sollten Sie sich folgendes zurechtlegen: zwei Handtücher, Badeschuhe, Bademantel, evtl. warme Socken und eine warme Decke
– Die seelische Einstimmung ebenso wichtig. Sie sollten sich für den Saunagang 2-3 Stunden Zeit nehmen und keinesfalls unter Termindruck stehen. Falls Sie kurz vor dem Saunieren Sport getrieben haben oder unter beruflichen oder familiären Stress gestanden haben, sollten Sie zunächst Ihren Kreislauf beruhigen, denn der Körper soll unbeeinträchtigt auf den Wärmereiz in der Sauna reagieren können.
– Wichtig  ist in jedem Fall, dass Sie eine Stunde vor dem Saunabad keine größeren Mahlzeiten zu sich nehmen. Sollten Sie noch ein Hungergefühl verspüren, essen Sie am Besten eine Kleinigkeit um einen Blutzucker-Mangel in der Sauna vorzubeugen.
Reinigen Sie den Körper vor dem Saunagang gründlich, nicht nur aus Rücksicht auf die anderen Saunagänger auch um besseres Schwitzen gewährleisten zu können.

Nun geht’s ab in die Sauna:

– Wenn Sie zum ersten Mal eine Sauna betreten und das Gefühl verspüren, dass Ihnen die heiße Luft den Atem raubt seien Sie unbesorgt, denn  nach kurzer Zeit „akklimatisiert“ sich der Körper an die Umgebung.
– Bei der Platzwahl in der Sauna sollten Sie folgendes berücksichtigen: Auf der untersten Bank ist die Temperatur am niedrigsten, auf der oberen Bank ist es am heißesten.
– Wenn Sie eine Platz gefunden haben breiten Sie das Handtuch aus und setzen oder legen sich hin. Hierbei ist darauf zu achten dass sich möglichst der ganze Körper in einer „Klimazone“ befindet.
– Nach ca. 8-12 Minuten, oder je nach dem körperlichen Empfinden, sollten Sie den Saunagang beenden. Saunaanfänger sollten 15 Minuten nicht überschreiten.

Das verschafft Ihnen die richtige Abkühlung:

0226_24388– Ideal ist es, wenn Sie zunächst an der frischen Luft etwas herumgehen. Dies ist eine milde Form der Abkühlung und vor allem der Abkühlung der Atemwege. Hierbei sollten Sie darauf achten nicht zu stehen sondern sich leicht zu bewegen und tief ein- und auszuatmen. Das Frösteln sollten Sie vermeiden, da noch Wärme für die nachfolgenden Kaltwasserreize gebraucht wird.
– Beim Abgießen wird Wasser aus einem Schlauch mit wenig Druck oder aus einem Eimer flächig über die Haut ausgebreitet. Dabei sollten zunächst die herzfernen Körperregionen abgekühlt werden.  Es wird erst von Außen- dann von der Innenseite her von den Zehen bis zur Hüfte abgegossen, danach wird bei den Armen ebenso verfahren. Diese Anwendung fördert den Blutrückstrom und vermindert die Herzschlagzahl. Außerdem ruft diese Art der Abkühlung eine kräftige Blutgefäßreaktion hervor und der Blutdruck steigt kurzfristig an.
– Eine erfrischende Abkühlung bietet auch das Eintauchen in ein Kaltwasserbecken. Dabei sollte man ruhig weiteratmen und nicht versuchen den Atem anzuhalten. Auch der Kopf sollte einmal untergetaucht werden. Generell sollte man erst nach einer abgestuften Abkühlung in das Tauchbecken steigen, nur Menschen mit einem robusten und stabilen Kreislauf können sich gleich nach der Sauna in das Tauchbecken wagen. Nach 10 bis 15 Sekunden sollten Sie das Becken wieder verlassen. Der Körper hat sich dann wieder auf Normaltemperatur eingestellt.
– Vor Sie erneut in die Sauna gehen sollten Sie noch einige Minuten verweilen. Die Faustregel besagt, dass die Abkühlphase genau so lange dauern soll, wie der Saunagang, also ca. 8 – 12 Minuten.
– Anschließend können Sie einen 2. und 3. Saunagang einlegen. Für Anfänger reichen 2 Saunagänge meist aus.
Ruhepausen zwischen den Saunagängen sind je nach Belieben zu machen. Hierbei eignen sich ergonomische Kuschelliegen. Dabei sollten Sie nicht frösteln. Am besten wickeln Sie sich in eine Decke ein und ziehen warme Socken an um Ihre Füße warm zu halten.

Nach dem Saunagang…

– Wenigstens eine halbe Stunde sollten Sie nach dem Saunagang noch ruhen und erst danach in Ihre Straßenbekleidung schlüpfen. Da der Körper durchaus noch ein wenig „nachschwitzt“  können Sie so eine Erkältung vermeiden.
– Gerne können Sie sich auch direkt nachher eine angenehme Massage gönnen. Nach der Massage sollte dann noch eine halbe Stunde geruht werden.
– Es ist nicht notwendig sich nach dem Saunieren mit diversen Seifen oder Duschgels zu reinigen, da die Haut durch das Schwitzen alle Verhornungen und Ablagerungen nach außen abgibt. So rein wie nach einem Saunagang ist die Haut selbst nach stundenlangem Reinigen nicht! Empfehlenswert ist es jedoch die Haut gründlich einzucremen.
SAMSUNG CAMERA PICTURES– Der Flüssigkeitsverlust sollte erst nachdem der Saunagang beendet wurde wieder ausgeglichen werden, nicht während der Saunagänge, da man sonst dem Entschlackungsprozess und die Entwässerung der Körpers entgegenwirkt. Auch auf Alkohol sollte verzichtet werden da die Kombination aus Hitze und Alkohol eine enorme Belastung des Kreislaufs hervorruft.
– Auch mit dem Essen sollte man wenigstens eine Stunde nach dem Saunieren warten.
– Der Mythos, dass Sie Sauna zum Abnehmen hilft ist leider falsch. Die Hitze in der Sauna dient lediglich dem Entschlacken und dem Entzug von überschüssigen Wasserablagerungen.
– Dass das Saunabaden das Immunsystem stärkt wurde wissenschaftlich belegt, ebenso dass die Herzfunktion und der Kreislauf stabilisiert wird. Zudem wird durch regelmäßiges Saunieren Ihre Haut straffer, klarer und jünger.

Die großzügig angelegte Saunawelt im Wellnesshotel Lindenhof bietet für jeden Geschmack die entsprechende ‚Wärme-Oase‘. Ob im Dampfbad, in der neuen SKY- Sauna in der 5. Etage mit Panoramaruheraum oder in der rustikalen Schlosssauna mitten im Feng- Shui- Garten: Nehmen Sie sich die Zeit für ein ausgiebiges, entspannendes Saunaerlebnis.

Verwandte Beiträge:

Südtirol Design- und Wellnesshotel Lindenhof

Kommentieren

Die Stilfserjochwettte
Stilfserjochwette Der Hotelchef des Lindenhofs, Joachim Nischler, fährt von Anfang Juli bis Anfang Oktober jeden Dienstag die Rennrad-Tour von Prad (907 m) bis zum Stilfserjoch (2758m)
News per Mail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Archive

WordPress | optimaclicks | Sitemap | Presse | Social Media | login