Hotelprospekt
Impressionen Lindenhof
Dolce Vita Hotels Newsroom

Dolce Vita Hotels folgen

Dolce Vita Hotels Newsroom

Visit Us On GooglePlusVisit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed

Artikel-Schlagworte: „Meran“

Seite 1 von 9123...Letzte »

Die Kurgeschichte von Meran

Meran Kurhaus (3)Die Geschichte der Wellnesshotels in Südtirol ist unzertrennbar mit der Kurgeschichte von Meran verbunden. Denn die sonnenverwöhnte und im Herzen Südtirols liegende Stadt, blickt bereits auf eine lange Kurgeschichte zurück! Kaiser Karl V war es, den die mondäne Stadt an der Passer als ihren ersten berühmten Wellnessgast im Jahre 1522 begrüßen durfte. Auf seinen Reisen bevorzugte er es im milden Meran einen Zwischenstopp einzulegen, bevor es weiter Richtung Süden ging.

Die ersten Wellnessgäste in Meran

Nach dem Besuch Kaisers Karl V vergingen noch viele Jahrhunderte, bis sich Meran als Kurstadt bezeichnen durfte. Dem Stadtphysiker Dr. Josef Waibl war es zu verdanken, der 1836 eine durchaus beeindruckende und sehr interessante Publikation über das gesunde Klima in Meran veröffentlichte, und der Stadt so zu Ruhm und Ehre verhalf. Schon wenige Zeit später erfolgte die zweite Veröffentlichung, die noch mehr Besucher in das elegante Meran lockte. Von dem “Gesundbrunnen, in dem Luft, Wasser und Milch von einer Qualität seien, dass das natürliche Lebensende lange hinausgeschoben werden könne”, berichtete auch Dr. Johann Nepomuk Huber, der Leibarzt der Fürstin Schwarzenberg in seinem veröffentlichten Buch “Über die Stadt Meran in Tirol, ihre Umgebung und ihr Klima, nebst Bemerkungen über Milch-, Molke- und Traubenkuren und nahe Mineralquellen“. Frühlingsspaziergang auf dem TappeinerwegEine weitere Lektüre, welche vom Wiener Adel gelesen wurde und den Erfolg der Hotels in und bei Meran ankurbelte. So wurden es mit der Zeit immer mehr Kurgäste, die in Meran einen erholsamen “Wellnessurlaub” verbrachten. Adelige und Künstler sowie eine ganze Reihe anderer wichtiger Persönlichkeiten, fanden Gefallen am Klima in Meran, das vor allem den Lungenkranken Schmerzlinderung verschaffte. Spaziergänge an der frischen Luft waren in Meran in Südtirol schon immer das ganze Jahr über möglich und stärkten die geschwächten Lungen der Kranken. Wer an Problemen mit den Nieren, dem Verdauungstrakt oder an einer Herz- und Kreislauferkrankung litt, dem wurde vom Meraner Arzt Eduard Kuhn die auch heute noch in den Wellnesshotels bei Meran angebotene Traubenkur empfohlen. Moorpackungen, radioaktive Bäder und wohltuende Dampfbäder gehörten auch damals schon zum veschriebenen Kurprogramm. Es dauerte nicht lange und schon konnte die Kurstadt Meran die Kaiserin Sissi mit Töchterchen Valerie und den gesamten Hofstab, den Dirigenten Richard Strauss, den lungenkranken Franz Kafka und den Dichter Rainer Maria Rilke begrüßen. Im Jahre 1840 wurde die erste Kuranlage Merans, eine Kaltwasser-Heilanstalt, eingeweiht. Heute noch prägen stolze Villen, elegante Hotels und großzügige Parkanlagen das Stadtbild, welche, der nicht weit vom Hotel Lindenhof in Naturns entfernten Stadt, ihren unverwechselbaren Charme verleihen!

Die Therme in der Kurstadt Meran

Vor allem im Winter wenn es draußen stürmt und schneit sehnt sich unser Körper nach wohliger Wärme und vor allem Gesundheit. Nur 13km vom Dolce Vita Hotel Lindenhof in Naturns entfernt können Sie genau das finden. Wenn Sie ins Zentrum der Kurstadt Meran fahren erblicken Sie, vis-à-vis vom historischen Kurhaus und direkt an der Passer-Promenadedie Therme. Das 2005 erbaute Gebäude von Architekt Matteo Thun passt perfekt in das Stadtbild von Meran. Beim Entwurf der Therme legte der Architekt besonders großen Wert auf ein modernes Erscheinungsbild und Materialien und Farben die zum Entspannen einladen sollen. Durch die großzügige Verwendung von Glas kann man eine hervorragende Sicht auf die umliegenden Berge, wie die Texelgruppe, den Ifinger oder das Vigiljoch genießen.

Kaiser, Komponisten und Dichter auf Kur in Meran

Dass sich die Therme in Meran wieder findet führt auf eine lange Geschichte der Kurstadt zurück. Im Jahr 1836 wurde ein wissenschaftlicher Bericht über das besondere Klima im Meran veröffentlicht. Adelige und Künstler aus der ganzen Welt reisten in das, damals noch kleine Kurstädtchen und wollten sich selbst vom heilenden Klima überzeugen. Prominente Gäste wie Rainer Maria Rilke und Richard Strauss ließen den glanzvollen Ruf vom Meran noch weiter steigen. Sogar Kaiserin Sisi und Ihre Tochter genossen die milde Luft im Burggrafenamt und der lungenkranke Dichter Franz Kafka verweilte mehrere Monate im der Kurstadt um seinen Gesundheitszustand zu verbessern. Damit hatte die Blütezeit der Stadt Meran begonnen. Seither schmücken prächtige Gebäude wie das Kurhaus (eröffnet 1874) oder die Wandelhalle die Stadt. Pompöse Villen und luxuriöse Hotels wurden für die Kurgäste gebaut.

meran_therme

Entspannen und Wohlfühlen auf höchstem Niveau

 Die Therme in der Kurstadt Meran bietet Ihnen im Winter 15 verschiedene Pools zum Entspannen, zusätzlich werden im Sommer weitere 10 Becken geöffnet. Jeder Pool hat seine Eigenschaft sodass Sie das Element Wasser in seiner ganzen Vielfalt genießen können: ob mit Salzwasser gefüllt, mit Gegenstromanlage ausgestattet, von eisig kalt bis wohlig warm oder mit einem fließenden Übergang zwischen Drinnen und Draußen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Seite 1 von 9123...Letzte »
Die Stilfserjochwettte
Stilfserjochwette Der Hotelchef des Lindenhofs, Joachim Nischler, fährt von Anfang Juli bis Anfang Oktober jeden Dienstag die Rennrad-Tour von Prad (907 m) bis zum Stilfserjoch (2758m)
News per Mail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Archive

WordPress | optimaclicks | Sitemap | Presse | Social Media | login