Hotelprospekt
Impressionen Lindenhof
Dolce Vita Hotels Newsroom

Dolce Vita Hotels folgen

Dolce Vita Hotels Newsroom

Visit Us On GooglePlusVisit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed

Unser Wandertipp für „Aussichts-Genießer“

Aschbach – Vigiljoch – Naturnser Alm

Mit dem Naturnser Gästebus kommen wir zur Talstation der Seilbahn „Aschbach“, mit der wir bis zur Ortschaft Aschbach (1.362 m), oberhalb von Rabland, hinauffahren. Von hier aus gehen wir in Richtung Meran, zum Seespitz und zur Schwarzen Lacke, auf 1.750 m hinauf. Der Weg führt uns am Seehof vorbei, und wir erreichen dann das Vigiljocher Kirchlein, nach dem das Joch benannt wurde. Wir wandern durch eine schöne Wiese in Richtung Naturnser Alm weiter. Hier angekommen besteht die Möglichkeit zu einer Einkehr. Der Rückweg verläuft leicht bergab nach Aschbach zurück.  Viel Spaß 😉

Tourenprofil
Route: Aschbach (1.362 m) – Seespitz – Vigiljoch (1.793 m) – Naturnser Alm (1.922 m) – Aschbach (1.362 m)
Höhenmeter: 560 m
Gehzeit: 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Ausrüstung: Wanderstöcke empfohlen
Empfohlene Wandermonate: von Juni bis September
Sehenswürdigkeiten: „Schwarze Lacke“; Vigiljoch Kirchlein; schöne Almen

Verwandte Beiträge:

Südtirol Design- und Wellnesshotel Lindenhof

Kommentieren

Die Stilfserjochwettte
Stilfserjochwette Der Hotelchef des Lindenhofs, Joachim Nischler, fährt von Anfang Juli bis Anfang Oktober jeden Dienstag die Rennrad-Tour von Prad (907 m) bis zum Stilfserjoch (2758m)
News per Mail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Archive

WordPress | optimaclicks | Sitemap | Presse | Social Media | login